Handgepäck- und Gepäck-Regeln bei Scoot

Mit Scoot von Berlin nach Singapur
Marina Bay und im Hintergrund die Skyline von Singapur. Mit Scoot könnt ihr nun per Direktflug zwischen Singapur und Berlin fliegen.

Scoot ist ein Billigflieger aus Singapur und eine Tochtergesellschaft von Singapore Airlines. Ab dem 20. Juni 2018 wird Scoot erstmalig Deutschland anfliegen auf der Strecke Berlin – Singapur. Die Preise für Hin- und Rückflug nur mit Handgepäck beginnen ab circa 300 Euro. Einen Flug für 300 Euro zu finden ist schwer und meistens sind es so um die 350 Euro oder mehr.

Deshalb möchte ich euch die Handgepäck- und Gepäck-Bestimmungen von Scoot vorstellen. Außerdem habe ich im Artikel zu Größe und Gewicht die Daten von Scoot in die Tabelle mit den Handgepäckbestimmungen eingetragen.

Wie viel Handgepäck ist bei Scoot erlaubt?

Bei Scoot dürft ihr im Economy-Tarif ein großes Handgepäckstück und einen persönlichen Gegenstand mitnehmen. Das große Handgepäck darf die Maße 54 x 38 x 23 cm haben und die Gesamtlänge von 115 cm nicht überschreiten (am Ende des Artikels findet ihr zwei passende Beispiele oder hier klicken). Das zusätzliche Gepäckstück (persönlicher Gegenstand) kann beispielsweise ein Laptop- oder eine Handtasche sein. Zusammen mit dem zusätzlichen Gepäckstück darf das Gewicht maximal 10 kg betragen.

Das Handgepäck darf mit in die Kabine und wird nicht wie bei Ryanair im Frachtraum verstaut. Dies gilt aber nur, wenn ihr die Beschränkungen bei Gewicht und Größe einhaltet. Ansonsten muss ihr es gegen eine Gebühr einchecken.

Da immer mehr Flugreisende mit Handgepäck reisen, ist es nicht auszuschließen, dass das Handgepäck im Frachtraum verstaut werden muss.

Eine längere Reise nur mit Handgepäck ist auf jeden Fall möglich, wie ihr hier nachlesen könnt.

Im Tarif FlyBag“ und „FlyBagEat“ sind keine Mahlzeiten oder Getränke enthalten. Offiziell ist der Verzehr von draußen mitgebrachtem Essen bei Scoot nicht erlaubt. Laut diverser Erfahrungsberichte von Flugreisende wird diese Regel aber nicht sehr streng kontrolliert. Die Flugbegleiter weißen manchmal daraufhin, aber wenn die Fluggäste dann trotzdem eigenes Essen verzehren, ist es ihnen wohl auch egal.

Singapur Hotel Marina Bay Sands
Das Hotel Marina Bay Sands in Singapur mit Blick auf die Straße von Singapur (Singapore Strait). Im Hintergrund sind Schiffe zu sehen, die darauf warten in den Hafen einlaufen zu können.

Die Preise & Regeln zu Aufgabegepäck und Sondergepäck

Bei Scoot könnt ihr auch etwas teurere Tarife mit Aufgabegepäck und Sondergepäck buchen. In den Tarifen „FlyBag“ und „FlyBagEat“ sind 20 kg Gepäck erlaubt und das Handgepäck. Im Tarif ScootBiz dürfen es sogar 30 kg sein und 15 kg beim Handgepäck.

Der tarif Flybag (inklusive 20 kg Gepäck) kostet je Flug 43 Euro extra. Der FlyBagEat-Tarif (inklusive 20 kg Gepäck und Mahlzeit, Getränk und Snack) kostet 78 Euro extra. Das sind also 43 Euro für das Gepäck und 35 für das Essen. Ihr könntet im Basis-Tarif Fly (nur mit Handgepäck) die Mahlzeit, Getränk und Snack für 35 Euro dazu buchen.

Diese Zusatzkosten werden jeweils für Hin- und Rückflug fällig. Das heißt, wenn ihr einen Hin- und Rückflug bucht, zahlt ihr die zuvor genannten Gebühren zweimal. Einmal für den Hinflug und ein weiteres Mal für Rückflug.

Das Aufgabegepäck darf die Gesamtlänge (Breite + Länge + Höhe) von 158 cm nicht überschreiten.

Mehr als 20 kg Gepäck?

Es ist außerdem möglich gegen einen Aufpreis bis zu 40 kg Gepäck mitzunehmen, wobei ein einzelnes Gepäckstück nicht mehr als 32 kg wiegen darf. Die Preise für das zusätzliche Gepäck sind gestaffelt. Wenn ihr den Tarif Flybag oder FlyBagEat-Tarif gebucht habt, dann zahlt ihr für das zusätzliche Gepäck-Gewicht die folgenden Aufpreise:

  • 14 Euro extra für 25 kg
  • 28 Euro extra für 30 kg
  • 42 Euro extra für 35 kg
  • 56 Euro extra für 40 kg

Wenn ihr den Basis-Tarif Fly ausgewählt habt und dann bei der Buchung euch entschließt zusätzliches Gepäck dazu zubuchen, staffeln sich die Preise wie folgt (im Grunde führt ihr ein Upgrade auf den Tarif Flybag durch):

  • 43 Euro für 20 kg
  • 57 Euro für 25 kg
  • 71 Euro für 30 kg
  • 85 Euro für 35 kg
  • 99 Euro für 40 kg

Wenn ihr erst nach der Flugbuchung diese Optionen online dazu bucht wird eine Gebühr von 7 Euro erhoben. Die Preise können von den hier angegebenen variieren, bei der Buchung seht ihr die aktuellen Preise für das Zusatzgepäck.

Sondergepäck und Musikinstrumente

Es ist auch möglich Sondergepäck mitzunehmen. Sportequipment kann als normales Gepäck aufgegeben werden und wird auch als solches berechnet. Das Gewicht pro Gepäckstück darf auch hier nicht 32 kg übersteigen.

Musikinstrumente sollen laut Scoot sicher verpackt werden und dürfen die Maße 140 x 40 x 45 cm nicht übersteigen. Auch hier gilt, dass ein Gepäckstück (in diesem Fall ein Musikinstrument) maximal 32 kg wiegen darf.

Handgepäck-Koffer Empfehlungen für Scoot

Die Handgepäck-Größe von Scoot sind eher untypisch. In Deutschland sind eher 55 x 40 x 20 cm (Ryanair, Tui Fly) oder 55 x 40 x 23 (Lufthansa, Eurowings) üblich. Die Größe 55x40x20 cm bereiten auch bei den meisten internationalen Fluggesellschaften keine Probleme, da sie unter deren Vorgaben liegen. Eventuell ändert Scoot dies noch. Ansonsten könnt ihr riskieren einen Handgepäck-Koffer mit größeren Maßen zu verwenden. Hier gibt es Anregungen für die Auswahl für Handgepäck-Koffer mit den Maßen 55x40x20 cm  sowie weitere Größen.

Die beiden Handgepäck-Koffer hier haben die passende Größe für Scoot:

BEIBYE 4 Rollen Reisekoffer 3tlg.Stoffkoffer Gepäck Koffer Trolley Set-XL-L-M in 7 Farben (Schwarz, M-Handgepäck-54cm)
  • Vorne 2 zusätzliche, flache Außentaschen
  • Namensschildfach auf der Rückseite
  • Integriertes Sicherheits-Zahlenschloss
  • ineinander strapelbar
  • Mehr Volumen durch Dehnungsfuge: Doppelreißverschluss für 25% mehr Volumen

Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Quellen:

Pressemitteilung

Gepäck-Bestimmungen

Die hier angegebenen Preise habe ich im Juni 2018 von der offiziellen Buchungsseite entnommen. Die Preise können sich jederzeit kurzfristig ändern. Die aktuellen Preise könnt ihr auf der Buchungsseite bei Scoot einsehen:

Scoot Buchungsseite

12 Gedanken zu “Handgepäck- und Gepäck-Regeln bei Scoot”

  1. Super, dass ich deine Seite gefunden habe, da ich bald mit Scoot nach Singapur fliegen will und mich vorab über die Airline informieren wollte.

  2. Genau die Infos habe ich gesucht. Fliege demnächst mit Scoot nach Singapur und brauch noch eine passende Handgepäcktasche

  3. Ich fliege nächstes Jahr nach Bangkok allerdings mit einem Zwischenstop in Singapur. Muss ich dann 43€ pro Flug zahlen oder 43€ pro Hinflug und Rückflug?

    • Der Aufpreis für das Aufgabegepäck wird bei Scoot pro Flugstrecke fällig. Also einmal für den Hinflug und einmal für den Rückflug. Übrigens werden für Aufgabegepäck von Berlin nach Bangkok bei Scoot circa 60 Euro fällig (die erwähnten 43 Euro im Artikel haben sich auf die Route Berlin – Singpur bezogen).

  4. Guten Tag,

    ist dieser Artikel noch aktuell?
    Wenn ich bei Scoot einen Langstreckenflug buche („FlyBag“) werde ich auf der zweiten Seite zuerst nach einer Aufstockung meines Hauptgepäcks gefragt (mehr kg) und dann: „Add another cabin bag (65€)“.

    Nun frage ich mich, was damit gemeint ist.
    a) Ist hiermit generell das Handgepäck gemeint, also ein erstes Handgepäckstück?
    b) Oder ein zweites Handgepäckstück, und ein erstes ist schon im Preis inklusive?

    Kenne bis jetzt keine Airline, bei der man Handgepäck mit dazubuchen muss.
    Aber die Formulierung ist schon komisch. Die Zusatzinformationen lassen auch eher auf a) schließen.

    Viele Grüße
    Gerhard

    • Hallo,
      die Informationen in diesem Artikel sind noch aktuell.
      Bei Scoot ist im Flybag Tarif ein Handgepäckstück inklusive, aber Scoot möchte (wie alle Airlines) mit den Extraleistungen noch etwas dazuverdienen. Auf der zweiten Seite wird neben der Möglichkeit der Aufstockung bzw. des Hinzubuchens von Hauptgepäck (Aufgabegepäck) auch noch angeboten zusätzliches Handgepäck (also einen zweiten Handgepäckkoffer) dazu zu buchen und Verpflegung wird auch noch angeboten.
      Es ist also b) gemeint 😉

      Übrigens wäre a) auch gar nicht so ungewöhnlich, da viele Fluglinien wie Ryanair oder Wizz Air nur eine kleine Tasche erlauben und kein „großes“ Handgepäck. Für ein großes (oder normales) Handgepäckstück muss dann extra gezahlt werden.

  5. Schönen guten Tag, Wie sieht es aus mit einen Sportgerät zb. Billardkö muss das dazu extra gebucht werden oder kann es als 2. Handgepäck mit genommen werden?

    • Im Handgepäck sind Billardqueues (Billardkö) nicht erlaubt. Einerseits würden die meisten Queues die Maße eines Handgepäckstücks überschreiten und sie gelten außerdem als gefährlicher Gegenstand. Was in das Handgepäck darf und was nicht kann hier nachgelesen werden:
      Was ist im Handgepäck erlaubt?
      Billardqueues können bei Scoot (möglicherweise) als Aufgabegepäck aufgegeben werden. Auf deren Seite steht nur etwas zu Sportgeräte die als Aufgabegepäck aufgegeben werden könne (Billardqueues werden nicht explizit erwähnt). Aufgabegepäck darf eine Gesamtgröße (L+B+H) von 158 cm nicht überschreiten.

Schreibe einen Kommentar